Zitronen-Kuchen

Wenn dir das Leben Zitronen gibt – mach Zitronen-Kuchen daraus!

  • 1 EL Sojamehl
  • Sojamehlmenge ergänzen  auf insgesamt 400 g Mehl (ich nehme normales Dinkelmehl, kein Vollkorn)
  • 1 Pck. Weinstein-Backpulver („normales“ sollte auch gehen)
  • 100 ml Agavensirup
  • Zitronenschale von 1 Zitrone (oder auch von 2, je nach Zitronen-Vorliebe)
  • Zitronensaft von 1 Zitrone
  • 100 ml Öl
  • 250 ml Soja- oder andere Milch (evtl. etwas mehr)
  1. Kastenform (30cm) ausfetten und Ofen auf Umluft 180 Grad vorheizen;
  2. Mehle mit Backpulver und Zitronenschale mischen;
  3. Öl mit Sirup, Zitronensaft und „Milch“ verrühren;
  4. Flüssiges zum Mehl kippen und vermischen, Teig sollte leicht zäh sein, aber nicht klumpig, dann noch ein bisschen „Milch“ dazu;
  5. alles in die Kastenform und
  6. bei 180 Grad Umluft für 30 – 40 Minuten backen – Stäbchenprobe empfohlen.

Der Kuchen schmeckt lecker zitronig, ist nicht so ganz fluffig, wie ein normaler Rührkuchen, dafür trocknet er auch nicht so schnell aus.

Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s